Lexikon für Kirchen- und Religionsrecht

Get access

Rechtsfähigkeit
(4,430 words)

Rechtsfähigkeit - Katholisch

R. bedeutet, selbständiger Träger von Rechten u. Pflichten, also Rechtssubjekt (vgl. cc. 96-123; cc. 29-38, 909-930 CCEO) sein zu können. Wie für das staatl. gilt auch für das kirchl. Recht, dass die R. unabhängig von der Handlungsfähigkeit u. Geschäftsfähigkeit zu sehen ist. Auf prozessualem Gebiet entspr. der R. die Parteifähigkeit.

Der CIC/1983 unterscheidet 1. die R. physischer Personen, d. h. der getauften …

Cite this page
Lothar Wächter, Christoph Thiele, Admiel Kosman, Ronen Pinkas and Tibor Linke, “Rechtsfähigkeit”, in: Lexikon für Kirchen- und Religionsrecht, Herausgeber: Heribert Hallermann, Thomas Meckel, Michael Droege, Heinrich de Wall. Consulted online on 25 October 2021 <https://dx.doi.org/10.30965/9783506786395_0382>
First published online: 2020
First print edition: ISBN: 9783506786395, 2020



▲   Back to top   ▲