Lexikon für Kirchen- und Religionsrecht

Get access

Rechtshindernis
(703 words)

Rechtshindernis - Katholisch

Unter einem R. (impedimentum) lassen sich im weiteren Sinne alle rechtsrelevanten Umstände subsumieren, die einem gültigen od. erlaubten Rechtsakt entgegenstehen, darunter auch die Nichtbeachtung bestimmter Formvorschriften, das Fehlen einer Bevollmächtigung (z. B. c. 1484 § 2) od. das Vorliegen von Willensmängeln.

Im engeren, eigentlichen Sinn handelt es sich beim R. aber um einen von Gesetzes wegen (impedimentum canonicum) einer Person selbst od. der Beziehung zu einer bestimmte…

Cite this page
Severin J. Lederhilger, “Rechtshindernis”, in: Lexikon für Kirchen- und Religionsrecht, Herausgeber: Heribert Hallermann, Thomas Meckel, Michael Droege, Heinrich de Wall. Consulted online on 21 October 2021 <https://dx.doi.org/10.30965/9783506786395_0390>
First published online: 2020
First print edition: ISBN: 9783506786395, 2020



▲   Back to top   ▲