Lexikon für Kirchen- und Religionsrecht

Get access

Rechtsquellen
(4,643 words)

Rechtsquellen - Katholisch

1. Terminologie: Unter dem Begriff R. (fontes) versteht die Rechtswissenschaft – gelegentlich in Frage gestellt – zum einen alle sozialen Wirklichkeiten aufgrund deren materiell Recht entsteht, das die normative Ordnung einer Gesellschaft bildet (fontes iuris essendi), nämlich die Gesetzgebungsorgane sowie die sonst rechtsbildenden Faktoren (im KR: Papst, Konzil, Dikasterien, Bischof, Bischofskonferenz, auton. V…

Cite this page
Severin J. Lederhilger, Arno Schilberg, Admiel Kosman, Ronen Pinkas and Serdar Kurnaz, “Rechtsquellen”, in: Lexikon für Kirchen- und Religionsrecht, Herausgeber: Heribert Hallermann, Thomas Meckel, Michael Droege, Heinrich de Wall. Consulted online on 24 October 2021 <https://dx.doi.org/10.30965/9783506786395_0396>
First published online: 2020
First print edition: ISBN: 9783506786395, 2020



▲   Back to top   ▲