Lexikon für Kirchen- und Religionsrecht

Get access

Rechtssprache
(1,186 words)

Rechtssprache - Katholisch

Eine der wichtigsten Voraussetzungen dafür, dass ein Gesetzbuch in allem eine klare u. bestimmte Entscheidung gibt, ist eine festgefügte, einheitliche R., d. h. gleiche Dinge müssen m. gleicher Bez. belegt u. an dem einmal gewählten Wortsinn muss durchgehend festgehalten werden. Die kirchl. Gesetzesauslegung (Interpretation, Auslegung) geht zunächst von dem – wenn auch in der Kanonistik krit. angefragten – Grundsatz aus, dass kirchl. Gesetze gem. der eigenen Bedeutung ihrer Worte, die im Text u. Kontext…

Cite this page
Lothar Wächter, “Rechtssprache”, in: Lexikon für Kirchen- und Religionsrecht, Herausgeber: Heribert Hallermann, Thomas Meckel, Michael Droege, Heinrich de Wall. Consulted online on 28 October 2021 <https://dx.doi.org/10.30965/9783506786395_0401>
First published online: 2020
First print edition: ISBN: 9783506786395, 2020



▲   Back to top   ▲