Lexikon für Kirchen- und Religionsrecht

Get access

Reservation
(1,155 words)

Reservation - Katholisch

Durch R. (reservatio) wird die Vornahme bestimmter Rechtsakte einem höheren Träger kirchl. Vollmacht zur selbständigen Wahrnehmung vorbehalten. Der Vorbehalt bewirkt, dass diese Handlungen von niederrangigen Trägern kirchl. Vollmacht, denen gegenüber sie reserviert sind, nicht rechtsgültig wahrgenommen werden können, so dass deren Vollmacht u. Zuständigkeit entspr. beschränkt werden. Derartige R. können entweder von Rechts wegen od. aufgrund einer Anordnung der höchsten od. einer…

Cite this page
Norbert Witsch, “Reservation”, in: Lexikon für Kirchen- und Religionsrecht, Herausgeber: Heribert Hallermann, Thomas Meckel, Michael Droege, Heinrich de Wall. Consulted online on 21 October 2021 <https://dx.doi.org/10.30965/9783506786395_0441>
First published online: 2020
First print edition: ISBN: 9783506786395, 2020



▲   Back to top   ▲