Lexikon für Kirchen- und Religionsrecht

Get access

Unkenntnis
(383 words)

Unkenntnis - Katholisch

Die U., bei der Kenntnis u. Beurteilung eines Sachverhaltes fehlen, unterscheidet sich vom Irrtum, bei dem ein objektiv falsches Urteil vorliegt, das subjektiv aber für richtig gehalten wird. U. kann m. Nichtwissen bzw. Unwissenheit gleichgesetzt werden. Der CIC kennt m. c. 1325 aber auch die grobe U. (ignorantia crassa), die grob fahrlässig od. absichtlich sein kann. Eine U. des Rechts (ignorantia iuris) kann also auch die wissentliche U. umfassen, die geltendes Recht …

Cite this page
Heribert Hallermann, “Unkenntnis”, in: Lexikon für Kirchen- und Religionsrecht, Herausgeber: Heribert Hallermann, Thomas Meckel, Michael Droege, Heinrich de Wall. Consulted online on 02 March 2024 <https://dx.doi.org/10.30965/9783506786401_0219>
First published online: 2021
First print edition: ISBN: 9783506786401, 2021



▲   Back to top   ▲