Religion in Geschichte und Gegenwart

Get access

Albinos
(167 words)

[English Version]

(oder Alkinoos, so in den Hsn.) ist der Autor des »Didaskalikos«, einer handbuchartigen Zusammenfassung des kaiserzeitlichen Schulplatonismus aus dem 2.Jh. n.Chr., die Motive Platos, des Xenokrates und des Aristoteles verbindet. Im Zentrum steht eine Lehre von drei Prinzipien: Die Welt entsteht dadurch, daß Gott die präexistente Materie nach dem Vorbild der Ideen ordnet. Die Ideen sind die Gedanken Gottes, in denen dieser sich als höchster Geist (Nous) selbst denkt. Die starke Betonung der Transzendenz Gott…

Cite this page
Halfwassen, J., “Albinos”, in: Religion in Geschichte und Gegenwart. Consulted online on 27 June 2022 <http://dx.doi.org/10.1163/2405-8262_rgg4_SIM_00365>



▲   Back to top   ▲