Religion in Geschichte und Gegenwart

Get access

Altargesang
(289 words)

[English Version]

I. Liturgisch Der Begriff bezieht sich hist. auf Texte, die in der Messe vom Priester allein gesungen werden, im weiteren Sinne auf alle gesungenen Teile der Liturgie, die durch einen Liturgen geführt werden: Tagesgebete, Verse, Litaneien, Brief- und Evv.lesungen, Wechselgesänge von Chor und Gemeinde, Segnungen sowie Vertonungen von Introitus, Kyrie, Gloria und Credo. Die Kirchen der Reformation fügten neue Kompositionen für Chor und Gemeinde hinzu. Luthers »Dt. Messe« (1526) hat …

Cite this page
Saliers, D.E. and Praßl, F.K., “Altargesang”, in: Religion in Geschichte und Gegenwart. Consulted online on 08 May 2021 <http://dx.doi.org/10.1163/2405-8262_rgg4_COM_00495>



▲   Back to top   ▲