Religion in Geschichte und Gegenwart

Get access

Ambrosianischer Lobgesang (Te Deum)
(275 words)

[English Version]

. Ein liturgischer gesungener Text, bestehend aus 29 Prosaversen, der im MA zunächst Ambrosius und Augustin, später dann Niketas von Remesiana zugeschrieben wurde, dessen Urheberschaft jedoch umstritten bleibt. In V.1–10 wird Gott der Vater durch die Kirche und die himmlischen Heerscharen gelobt, und in V. 5–6 das Sanctus zitiert. V.11–13, ein späterer Zusatz, preist die Dreifaltigkeit. V.14–23 preist Christi Herrschaft und Erlösungswerk (V.22–23 aus Psalm 28,9). Der Schlußabschnitt, V.24–29 (30), i…

Cite this page
Saliers, D.E., “Ambrosianischer Lobgesang (Te Deum)”, in: Religion in Geschichte und Gegenwart. Consulted online on 28 June 2022 <http://dx.doi.org/10.1163/2405-8262_rgg4_SIM_00560>



▲   Back to top   ▲