Religion in Geschichte und Gegenwart

Get access

Antinomie
(377 words)

[English Version]

ist ein Widerspruch zw. zwei gleichermaßen beweisbaren Aussagen. Diese heute in Philos. und Logik gebräuchliche Verwendung des Ausdrucks »A.«, der urspr. einen Konflikt zwischen Rechtsgesetzen bezeichnete, geht auf I.Kant zurück. Kant zufolge gerät die menschliche Vernunft bei dem Versuch einer metaphysischen Welterklärung unweigerlich in vier A., oder »Widerstreite«. Sie betreffen die Fragen, ob 1. die Ausdehnung der Welt und 2. die Anzahl ihrer Teile endlich oder unendlich ist und ob es 3. eine »Kausalitä…

Cite this page
Willaschek, M., “Antinomie”, in: Religion in Geschichte und Gegenwart. Consulted online on 31 October 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/2405-8262_rgg4_SIM_00808>



▲   Back to top   ▲