Religion in Geschichte und Gegenwart

Get access
Search Results: | 18 of 35 |

Antistes
(78 words)

[English Version]

(lat. anti-/antestare, vorstehen, den Vorzug verdienen) bezeichnet in vor- und nachchristl. Zeit den Vorsteher einer Kultgemeinschaft, später auch Bf., Äbte und den Papst. In den reformatorischen Staatskirchen der Schweiz war A. der Titel des höchsten Stadtgeistlichen. »A. Urbanus« (Päpstl. Hausprälat) wurde durch die Reform des Päpstl. Hauses (28.3.1968) abgeschafft. A. begegnet in der Liturgie und im CIC (c. 667 § 4: antistita).

Bibliography

M.Gelzer (RGG3 1, 1957, 459)

D.v.Huebner (LMA 1, 1980, 725f.).

Cite this page
Rees, W., “Antistes”, in: Religion in Geschichte und Gegenwart. Consulted online on 11 August 2022 <http://dx.doi.org/10.1163/2405-8262_rgg4_SIM_00832>



▲   Back to top   ▲