Religion in Geschichte und Gegenwart

Get access

Ätiologie
(692 words)

[English Version]

I. Griechisch-römisch Wortbildung aus gr. αι῎τιον/aítion (Ursache, Grund) und λο´γος/lógos (Lehre). Aristoteles (metaph. 982b–983a) sieht im fragenden Staunen, zu dem sich der Mensch ob der ihm vor Augen stehenden Welt der Erscheinungen gedrängt fühlt, den ersten Schritt hin zu einer »wissenschaftlichen« Welterklärung. Die Frage nach dem warum, dem Aition, aus der die Ä. hervorgeht, umfaßt alle Bereiche des Lebens, vom Aussehen einer Pflanze bis zur Suche nach dem Verursacher(prinzip) des Kosmos. Das Bedürfnis nach Erklärun…

Cite this page
Harich-Schwarzbauer, H. and Houtman, C., “Ätiologie”, in: Religion in Geschichte und Gegenwart. Consulted online on 13 May 2021 <http://dx.doi.org/10.1163/2405-8262_rgg4_COM_01242>



▲   Back to top   ▲