Religion in Geschichte und Gegenwart

Get access

Ātman
(257 words)

[English Version]

(Sanskrit), mask., Reflexivpronomen und Nomen mit den Bedeutungen »Selbst, Seele, wahres Ich«, sprachverwandt mit dt. »Atem«, ist ab den frühen Upaniṣaden der indische Begriff für verschiedene Seelen- und Subjektvorstellungen: Ā. bezeichnet sich selbst im Unterschied zu einem anderen und bedeutet u.a. die Hauchseele (vgl. griech. πνευ˜μα/pneúma), ein Seelenmännchen, die (teils transmigrierende) Individualseele, die unsterbliche Geistigkeit im sterblichen Körper oder Geist und Bewußtsein. Bereits in den Upaniṣaden (Bṛhadā…

Cite this page
Michaels, A., “Ātman”, in: Religion in Geschichte und Gegenwart. Consulted online on 10 July 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/2405-8262_rgg4_SIM_01245>



▲   Back to top   ▲