Religion in Geschichte und Gegenwart

Get access

Augustin, Zeittheorie
(444 words)

[English Version]

. Im XI. Buch der »Confessiones« fragt A., was Zeit ist und wie wir (die Dauer von) Bewegungen messen. Den zeitlichen Kontrast zwischen Anfänglichkeit und Endlichkeit verbindet er mit Annahmen darüber, ob nur Gott oder auch ein Mensch eine himmlische oder eine irdische Bewegung oder eine Handlung anfangen und/oder beenden kann. Durch kontrafaktische Hypothesen über die Verlaufsformen von Bahnbewegungen von Himmelskörpern wie über unsere temporalen Maßeinheiten erhellt A. die konv…

Cite this page
Enskat, R., “Augustin, Zeittheorie”, in: Religion in Geschichte und Gegenwart. Consulted online on 21 January 2022 <http://dx.doi.org/10.1163/2405-8262_rgg4_SIM_01296>



▲   Back to top   ▲