Religion in Geschichte und Gegenwart

Get access

Celtis
(240 words)

[English Version]

(Celtes), Conrad (Name latinisiert aus Bickel; gräzisiert: Protucius; 1.2.1459 Wipfeld – 4.2.1508 Wien), humanistischer Universalgelehrter (seit 19.Jh. als »Erzhumanist« bez.). Zw. 1476 und 1485 Studien der Artes und Theol. in Köln und Heidelberg (hier Schüler von R.Agricola, 1485 M.A.). 1485–1487 Lehrer der Poetik in Erfurt, Rostock und Leipzig. 1487 durch Kaiser Friedrich III. in Nürnberg als erster Dt. zum Dichter gekrönt. 1487–1497 als Reisender unterwegs; Aufenthaltsorte u.a. Padua, Rom, Krakau, Ofen, Wien, …

Cite this page
Machilek, F., “Celtis”, in: Religion in Geschichte und Gegenwart. Consulted online on 16 December 2019 <http://dx.doi.org/10.1163/2405-8262_rgg4_SIM_02804>



▲   Back to top   ▲