Religion in Geschichte und Gegenwart

Get access

Chalcedonense, christologische Definition
(626 words)

[English Version]

Die christologische Definition des Konzils von Chalcedon (451), das Symbolum Ch., ist erst nach langem Widerstreben, auf Druck der kaiserlichen Kommissare und der röm. Legaten, zustande gekommen. Der in der (6.) Sitzung vom 25.10. feierlich verlesene und von allen anwesenden Bf. unterschriftlich bekräftigte Text rezitiert zunächst die Bekenntnisse von Nicaea (325) und Konstantinopel (: IV.) (381), die eigentlich, wie in Ephesus (431) beschlossen, genügten. Doch um der neu aufgekommenen Irrlehren des Nestorius und des Eutyches willen habe man es für ri…

Cite this page
Ritter, A.M., “Chalcedonense, christologische Definition”, in: Religion in Geschichte und Gegenwart. Consulted online on 21 January 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/2405-8262_rgg4_SIM_02817>



▲   Back to top   ▲