Religion in Geschichte und Gegenwart

Get access

Choral.
(699 words)

[English Version]

I. Im kath. Sprachgebrauch ist Ch. heute ein Überbegriff für die genuine liturgische Musik der westlichen lat. Liturgien. Die ab ca.750 im Frankenreich (Metz) entstandene Musik für die fränkisch-röm. Liturgie wird zuerst »cantus romanus« (Karl d.Gr. 789) oder »cantilena romana« (Paulus Diaconus), später nach der Ursprungslegende »gregorianisch« (Tropus Gregorius praesul um 800, Johannes Diaconus 878) genannt. Ab dem 13.Jh. gibt es synonyme Bez. v.a. als Abgrenzung zur Mehrstimmigkeit. »Cantus planus« (engl. plain song,…

Cite this page
Praßl, F.K., “Choral.”, in: Religion in Geschichte und Gegenwart. Consulted online on 09 August 2022 <http://dx.doi.org/10.1163/2405-8262_rgg4_COM_02927>



▲   Back to top   ▲