Religion in Geschichte und Gegenwart

Get access

Coelestin V.,
(223 words)

[English Version]

Papst 5.7. – 13.12.1294 (Pietro vom Morrone, geb. 1209/10 Molise). Eremit am Monte Morrone bei Sulmona, dann in den Maiella-Bergen, wo er innerhalb des benediktinischen Mönchtums die Eremitenkongregation der Coelestiner, nach zisterziensischem Vorbild mit Generalabt und -kapitel, aufbaute. Kontakte zu Franziskaner-Spiritualen und Nähe zu den eschatologischen Spekulationen Joachims von Fiore. Nach dem Tod Nikolaus' IV. und über zweijähriger Vakanz in Perugia zum Papst gewählt, von König Karl II. von Anjou dazu vorgeschlagen, d…

Cite this page
Schmidt, T., “Coelestin V.,”, in: Religion in Geschichte und Gegenwart. Consulted online on 24 January 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/2405-8262_rgg4_SIM_03125>



▲   Back to top   ▲