Religion in Geschichte und Gegenwart

Get access

Czernowitz
(313 words)

[English Version]

(Cernăuţi, Černovcy) wurde, nachdem die Bukowina 1775 in das Habsburgerreich einverleibt worden war, 1781 Sitz des orth. Bf. von Radautz (Rădăuţi) und unter Beibehaltung seines alten Titels der serbisch-habsburgischen Metropolie von Karlowitz angegliedert. Die bestehenden Klöster wurden im Sinne des Josephinismus aufgehoben und ihr Vermögen in einen sog. Religionsfond eingebracht, was dem wirtschaftlichen und kulturellen Aufschwung des Bistums und seines Weltklerus zugute kam. Bf. Eugen Hakmann (1835–1873) betrieb beha…

Cite this page
Plank, P., “Czernowitz”, in: Religion in Geschichte und Gegenwart. Consulted online on 29 March 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/2405-8262_rgg4_SIM_03328>



▲   Back to top   ▲