Religion in Geschichte und Gegenwart

Get access

Deuteronomium.
(1,832 words)

[English Version]

Als Dtn wird nach LXX und Vulgata (Bibelübersetzungen: I.) das in jüd. Tradition nach dem Buchanfang »Reden« (debārîm) benannte 5. Buch des Pentateuch bez. Der Name Dtn faßt das als Sammlung von Abschiedsreden des Mose in 1–4; 5–28; 29–32; 33 stilisierte Gesetz zusammen, das in der Endgestalt des Pentateuch Repetition der Sinaitora im Land Moab sein will. Inhaltliche Überschneidungen und Differenzen zw. der Sinaitora von Dekalog, Bundesbuch, Heiligkeitsgesetz und Dtn deuten auf eine komplexe überlieferungsgesch. Relation zw. Dtn und Sinaitora, …

Cite this page
Otto, E., “Deuteronomium.”, in: Religion in Geschichte und Gegenwart. Consulted online on 09 December 2019 <http://dx.doi.org/10.1163/2405-8262_rgg4_SIM_03574>



▲   Back to top   ▲