Religion in Geschichte und Gegenwart

Get access

Diodati,
(164 words)

[English Version]

Giovanni (6.6.1576 Genf – 3.10.1649 ebd.). Aus einer alten Familie der Stadt Lucca stammend, die aus rel. Gründen seit 1567 in Genf niedergelassen war, wurde D. an der Genfer Akademie der jüngste Prof., zuerst für Hebr. (1597–1606), dann für Theol. (1599–1645). Er beteiligte sich am gescheiterten Versuch, in Venedig die Reformation einzuführen, und pflegte daher persönliche und briefliche Kontakte mit P.Sarpi. Er vertrat die Genfer Kirche auf der Dordrechter Synode, verfocht eine streng calvinistische Orthodoxie und war einer der maßgeblichen Vf. der…

Cite this page
Campi, E., “Diodati,”, in: Religion in Geschichte und Gegenwart. Consulted online on 27 January 2021 <http://dx.doi.org/10.1163/2405-8262_rgg4_SIM_03720>



▲   Back to top   ▲