Religion in Geschichte und Gegenwart

Get access

Dualismus
(2,693 words)

[English Version]

I. Religionswissenschaftlich

Der Begriff D. scheint von Thomas Hyde erfunden worden zu sein, der es in seiner »Historia religionis veterum Persarum« (Oxford 1700) verwendet, um die wesentlichen theol. Ziele des Zoroastrismus (Zarathustra) zu beschreiben. Das Wort erscheint in den westeur. Sprachen von der Mitte des 18. bis zur Mitte des 19.Jh. Es bezieht sich auf eine Lehre, die d…

Cite this page
Stroumsa, G.G., Casadio, G., Zenkert, G. and Dierken, J., “Dualismus”, in: Religion in Geschichte und Gegenwart. Consulted online on 03 August 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/2405-8262_rgg4_COM_03929>



▲   Back to top   ▲