Religion in Geschichte und Gegenwart

Get access

Eberhard im Bart
(173 words)

[English Version]

Eberhard im Bart, V./I., Graf, seit 1495 Herzog von Württemberg (11.12.1445 Urach – 25.2.1496 Tübingen), Sohn Ludwigs I. und Mechthilds, Pfalzgräfin bei Rhein; 1474 verheiratet mit Barbara Gonzaga. Durch die Wiedervereinigung (1482) und den organisatorischen Ausbau des Landes, die kraftvolle Ausübung des Kirchenregiments und die Gründung der Universität Tübingen (1477) schuf E. die Grundlagen des frühneuzeitlichen Württemberg. Er wies den Brüdern vom gemeinsamen Leben unter G.Biel eine Schlüsselrolle bei der Ausrichtung der theol. Fakultät …

Cite this page
Mertens, D., “Eberhard im Bart”, in: Religion in Geschichte und Gegenwart. Consulted online on 20 October 2019 <http://dx.doi.org/10.1163/2405-8262_rgg4_SIM_03994>



▲   Back to top   ▲