Religion in Geschichte und Gegenwart

Get access

Edessa/Osroene
(489 words)

[English Version]

. E., 303/302 v.Chr. von Seleucus I. an strategisch günstiger Stelle im nördlichen Mesopotamien gegründet, wurde nach dem Zerfall des Seleukidenreiches (Seleukiden) 132 v.Chr. Hauptstadt des Königreiches Osroene unter der arab. Dynastie der Abgariden, die nominell bis 242 n.Chr. herrschte. Der einheimische Name war Urhai, heute Urfa, Provinzhauptstadt in der südöstlichen Türkei. E. wurde 165/66 n.Chr. Klientelstaat der Römer und 213 colonia Romana. Die Abtretung von Nisibis an die Sassaniden 363 machte E. zur wichtigsten röm.-byz. Grenzfestung…

Cite this page
Drijvers, H.J.W., “Edessa/Osroene”, in: Religion in Geschichte und Gegenwart. Consulted online on 18 October 2019 <http://dx.doi.org/10.1163/2405-8262_rgg4_SIM_04023>



▲   Back to top   ▲