Religion in Geschichte und Gegenwart

Get access

Erbauungsliteratur
(2,757 words)

[English Version]

I. Bis zur Reformation

E.lit. nennen wir alle christl. Lit., die keinen liturgischen, juristischen, bloß informativen oder wiss. (hist., theol.) Charakter hat, sondern dem Aufbau und der Pflege der Frömmigkeit und einem dadurch geprägten Verhalten dienen will. Doch sind die Übergänge zu Lit. mit anderer Zweckbestimmung fließend: Auch liturgische Formulare, Mönchsregeln und Katechismen, Handbücher, Geschichtswerke und theol. Abh. können erbaulich…

Cite this page
Köpf, U., Weismayer, J. and Beutel, A., “Erbauungsliteratur”, in: Religion in Geschichte und Gegenwart. Consulted online on 19 November 2019 <http://dx.doi.org/10.1163/2405-8262_rgg4_COM_04460>



▲   Back to top   ▲