Religion in Geschichte und Gegenwart

Get access

Euhemerismus
(251 words)

[English Version]

. Religionsgesch. Erklärungsschema, nach dem die Götter Menschen waren, die aufgrund ihrer Verdienste divinisiert wurden. Zeit und Zustandekommen der Benennung sind ungeklärt. Als Mythen – »Als die Götter Menschen waren« (altbab. Atramchasis-Epos) – und als exegetisches Schema (griech. Sophistik) ist E. älter als sein Namengeber, Euhemeros von Messene, der von 311–298 v.Chr. Berater des Makedonenherrschers Kassandros war. In seinem (verlorenen) utopischen Roman, ῾Ιερα` ᾿Αναγραϕη´/Hierá Anagraphē´, ist die menschliche Genealogie der Götter un…

Cite this page
Cancik-Lindemaier, H., “Euhemerismus”, in: Religion in Geschichte und Gegenwart. Consulted online on 04 July 2022 <http://dx.doi.org/10.1163/2405-8262_rgg4_SIM_04725>



▲   Back to top   ▲