Religion in Geschichte und Gegenwart

Get access
Search Results: | 14 of 35 |

Exspektanzen
(131 words)

[English Version]

sind im kath. Kirchenrecht (: II.,1.) rechtsverbindliche Zusicherungen der Verleihung eines noch nicht erledigten kirchl. Amtes (Benefizium) durch den Verleihungsberechtigten für den Fall der Amtserledigung. E. entstanden seit dem 12.Jh. Alexander III. (Liber Extra 3.8.2) und Bonifatius VIII. (Liber Sextus 3.7.2) gingen gegen Mißbräuche vor. Das Konzil von Trient (Tridentinum; sess. XXIV c.19 de ref.) hob alle E. auf. Nach geltendem Kirchenrecht sind E. zwar nicht verboten, aber ohne rechtliche Wirkung (c.153 § 3 CIC; c.943 …

Cite this page
Rees, W., “Exspektanzen”, in: Religion in Geschichte und Gegenwart. Consulted online on 30 September 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/2405-8262_rgg4_SIM_04927>



▲   Back to top   ▲