Religion in Geschichte und Gegenwart

Get access

Farel
(342 words)

[English Version]

Farel, Guillaume (1489 Gap, Dauphiné – 13.9.1565 Neuchâtel), entstammte einer Familie von Notaren und Urkundenarchivaren. Seine Herkunft erlaubte es F., 1509 in Paris humanistische Studien aufzunehmen. Er traf dort um 1512 J.Faber Stapulensis, von dem er die ersten reformatorischen Anregungen erhielt. 1517 erwarb er den Grad eines M.A. und unterrichtete dann Grammatik und Philos. am Collège Cardinal Le Moine. Seine langsame, aber radikale Bekehrung zu den Ideen der Reformation erreichte zw. 1519 und 1522 ihr…

Cite this page
Hammann, G., “Farel”, in: Religion in Geschichte und Gegenwart. Consulted online on 04 July 2022 <http://dx.doi.org/10.1163/2405-8262_rgg4_SIM_07460>



▲   Back to top   ▲