Religion in Geschichte und Gegenwart

Get access

Freud
(420 words)

[English Version]

Freud, Sigmund (6.5.1856 Freiberg, Mähren – 23.9.1939 London), lebte von 1860 bis zur Emigration 1938 in Wien; Sohn jüd. Eltern, orth. erzogen, in seiner Lebensthematik stark von der Auseinandersetzung mit dem patriarchalischen Vater geprägt. F. begann als Neurologe (Schüler Jean Martin Charcots [1825–1893] in Paris, Mitarbeiter Josef Breuers [1842–1925] in Wien), entdeckte das Unbewußte als Basis von Störungen im Seelenleben und versuchte, durch ein Zur-Sprache-Bringen desselben (»wo Es war, soll Ich werden«) die Störungen aufzuhe…

Cite this page
Fraas, H., “Freud”, in: Religion in Geschichte und Gegenwart. Consulted online on 08 April 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/2405-8262_rgg4_SIM_07906>



▲   Back to top   ▲