Religion in Geschichte und Gegenwart

Get access

Friedrich (III.)
(340 words)

[English Version]

der Weise, Kurfürst von Sachsen (17.1.1483 Torgau – 5.5.1525 Lochau), vom Humanismus geprägt, folgte 1486 seinem Vater Ernst im ernestinischen Sachsen. Vor ihm stand die Aufgabe, die durch die Leipziger Teilung 1485 eingeschränkten polit. Möglichkeiten kraftvoll im Reich zu vertreten und sich gegenüber den Albertinern zu behaupten. Trotz persönlichen Einsatzes und sichtbaren Willens, die eigene Macht auszubauen, konnte er der polit. Gewandtheit Georgs von Sachsen und dem taktischen Machtspiel Maximilians I. und seiner Räte wenig entgegensetzen. …

Cite this page
Wartenberg, G., “Friedrich (III.)”, in: Religion in Geschichte und Gegenwart. Consulted online on 11 April 2021 <http://dx.doi.org/10.1163/2405-8262_rgg4_SIM_07959>



▲   Back to top   ▲