Religion in Geschichte und Gegenwart

Get access

Garizim
(402 words)

[English Version]

(arab. Gˇebel eṭ-Ṭūr), der südlich von Nablus/Sichem dem Ebal gegenüber gelegene »Berg des Segens« (881 m), dessen kultische Bedeutung lit. (Dtn 11,29; 27,4 [Samaritanischer Pentateuch].12; Jos 8,33 und Ri 9,7; Samaria) und archäologisch belegt ist. Die Kultanlage (Altar) in Ḫirbet et-Tananir ist bronzezeitlich. Grabungsergebnisse am Hochplateau des G. selbst: aus der pers. Zeit Reste einer Toranlage und aus der hell. Zeit (um 200 v.Chr.) eine befestigte Siedlung (etwa 40 ha) sowie ein hl. Bezirk, die unter Johannes Hyrkan I. um 112 v.Chr. zerstört w…

Cite this page
Dexinger, F., “Garizim”, in: Religion in Geschichte und Gegenwart. Consulted online on 18 July 2019 <http://dx.doi.org/10.1163/2405-8262_rgg4_SIM_08113>



▲   Back to top   ▲