Religion in Geschichte und Gegenwart

Get access

Genua
(259 words)

[English Version]

. Hauptstadt der Region Ligurien und größter ital. Seehafen am Golf von G., am südlichen Steilhang des Apennin (1998: 642 000 Einwohner). Seit dem 5.Jh. v.Chr. von Ligurern besiedelter Hafen, dann röm. Municipium, dessen erster christl. Bf. 381 bezeugt ist (bis 1133 zu Mailand gehörig, seitdem Erzbistum). Schon im 6.Jh. Handelszentrum, geriet das reich gewordene G. im 11.Jh. in eine Konkurrenzsituation zu Pisa, aus der es nach langen Kämpfen 1284 als Sieger hervorging. Während der Kreuzzüge erwarb es Niederlassungen von Nordafrika über Palästina-Syrie…

Cite this page
Köpf, U., “Genua”, in: Religion in Geschichte und Gegenwart. Consulted online on 24 October 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/2405-8262_rgg4_SIM_08405>



▲   Back to top   ▲