Religion in Geschichte und Gegenwart

Get access

Georgische Schrift und georgische Literatur
(601 words)

[English Version]

I. Lit. in georgischer (georg.) Sprache wird erst mit der Erfindung der georg. Schrift greifbar, die seit der 2. Hälfte des 5.Jh. n.Chr. durch Inschriften bezeugt ist. Georg. Gelehrte meinen, daß es schon in vorchristl. Zeit eine georg. Schriftsprache gegeben habe. Die rechtsläufige georg. Schrift mit 38 Buchstaben ist wohl unter griech. Einfluß entstanden. Bis ins 11.Jh. verwendete man die »Priesterschrift« (Ḫuc̣uri), zunächst als Majuskel, ab dem 9.Jh. in einer davon stark abw…

Cite this page
Kaufhold, H., “Georgische Schrift und georgische Literatur”, in: Religion in Geschichte und Gegenwart. Consulted online on 18 January 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/2405-8262_rgg4_COM_08427>



▲   Back to top   ▲