Religion in Geschichte und Gegenwart

Get access

Gottesurteil
(1,111 words)

[English Version]

I. Religionswissenschaftlich G. bez. ein Mittel der Entscheidungsfindung über Schuld oder Unschuld eines Tatverdächtigen in Rechtsfällen, bei denen auf keine anderen Beweismittel oder Zeugenaussagen zurückgegriffen werden konnte und bei denen ein Geständnis nicht vorlag, der inneren Logik des Eides als bedingter Selbstverfluchung verwandt, z.T. bei Eidesunfähigkeit, z.B. eines Unfreien, anstelle des Eides durchgeführt, als Herbeiführen einer göttlichen Wahrheitsaussage ein Sonderfall der Divination. Obwohl der Begriff G. (lat. iudicium Dei…

Cite this page
Wißmann, H., Niehr, H. and Ogris, W., “Gottesurteil”, in: Religion in Geschichte und Gegenwart. Consulted online on 27 January 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/2405-8262_rgg4_COM_08942>



▲   Back to top   ▲