Religion in Geschichte und Gegenwart

Get access

Graduale
(427 words)

[English Version]

I.Liturgisch. Urspr. war das G. ein Wechselgesang auf einen Psalmtext, der in der röm. Meßliturgie auf die erste Schriftlesung (Epistel) folgte. Ihm folgte ein zweiter Gesang, das Halleluja, unmittelbar vor der Evangelienlesung. Zu bestimmten Bußtagen und während der Fastenzeit wurde das Halleluja durch das Singen eines Psalms, des Tractus, ersetzt. Die Bez. »G.« rührt von den Stufen (lat. gradus) des Ambo (Lesepult) her, an dem der Vorsänger stand. Im röm. Missale von 1970 wurde das G. zum »Wechselpsalm«, das Halleluja außer in der Fastenzeit bei…

Cite this page
Mitchell, N.D., “Graduale”, in: Religion in Geschichte und Gegenwart. Consulted online on 28 June 2022 <http://dx.doi.org/10.1163/2405-8262_rgg4_COM_08964>



▲   Back to top   ▲