Religion in Geschichte und Gegenwart

Get access

Haar
(260 words)

[English Version]

Haar, religionsgeschichtlich. Pflege und Gestaltung der H. unterliegen je herrschenden Konventionen, allenthalben gelten volle H. als Zeichen von Gesundheit, ihr Verlust durch Gewalt oder Alter als Schmach bzw. Ohnmacht und nachlassende Vitalität, woraus dem H. eine recht konstante symbolische und magische Bedeutung erwächst. – Da H. (und Nägel) auch kurz nach dem Tode weiterwachsen, sieht man in ihnen den Träger lebenserhaltender und -erhöhender Kraft (s.a. Fruchtbarkeit). Deshalb kann H.-schneiden und Rasieren ganz oder bis zum Ablauf von Ge…

Cite this page
Hoheisel, K., “Haar”, in: Religion in Geschichte und Gegenwart. Consulted online on 01 July 2022 <http://dx.doi.org/10.1163/2405-8262_rgg4_SIM_09171>



▲   Back to top   ▲