Religion in Geschichte und Gegenwart

Get access

Hand Gottes und des Menschen in der Kunst
(765 words)

[English Version]

I. Antike bis vorrömische Zeit Die antike Kunst spiegelt von ihren frühesten Anfängen an die zentrale Rolle der H. für die Gebärdensprache. H. werden zu Gebet, Beschwörung, Gruß, Segen und Schlag erhoben, man fleht und trauert mit erhobenen H. oder reißt sie hoch im Triumph. Ausgestreckte H. und Finger oder die Faust wehren Feindliches ab. Vertragspartner reichen sich verbindlich die Rechte. Mit erhobenen Armen erscheint die Gottheit. Die einzelne H. oder mehrere H. können schon in p…

Cite this page
Schroer, S. and Koch, G., “Hand Gottes und des Menschen in der Kunst”, in: Religion in Geschichte und Gegenwart. Consulted online on 26 May 2022 <http://dx.doi.org/10.1163/2405-8262_rgg4_COM_09286>



▲   Back to top   ▲