Religion in Geschichte und Gegenwart

Get access

Hedonismus
(354 words)

[English Version]

. Das Wort leitet sich von griech. η῾δονη´/hēdonē´ (»Freude, Lust, Vergnügen«) her. Es trat nach 1850 in England auf und wurde dort zunächst im Sinn von Eudämonismus verwendet. Sidgwick (11875) hat es in die Philos. eingeführt. Im heutigen Englisch bez. hedonism ausschweifendes Leben. Im dt. Sprachgebrauch findet sich zunächst bei A.Schopenhauer (Werke, Bd.11, 1916, 62) das Wort »Hedonik«. Es bez. (ohne negative Wertung) als Gegenbegriff zur »Asketik« die heitere Lebensfreude, die man damals (1813) für ein Charakteristikum der g…

Cite this page
Lange, D., “Hedonismus”, in: Religion in Geschichte und Gegenwart. Consulted online on 08 April 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/2405-8262_rgg4_SIM_09420>



▲   Back to top   ▲