Religion in Geschichte und Gegenwart

Get access

Heidelberger Katechismus
(971 words)

[English Version]

I. Abfassung Urkundliche Belege über die Abfassung des H.K. sind nicht erhalten. Quirinus Reuter teilt im Vorwort der Opera Theologica des Z. Ursinus (Bd. 1–3, 1612) mit, Ursinus habe auf Befehl des Kurfürsten Friedrich III. von der Pfalz zwei Katechismen verfaßt: Unam quidem maiorem, pro studiosis adultioribus, et scholis maioribus, alteram minorem, captui populi et puerilis aetatis magis accommodatam (Bd.1, 10), also einen Katechismus für Theologen und einen Volks- und Kinderkatechismus. Beide Katechismen werden seit der Edition von August Lang (1907) a…

Cite this page
Sturm, E., “Heidelberger Katechismus”, in: Religion in Geschichte und Gegenwart. Consulted online on 21 October 2021 <http://dx.doi.org/10.1163/2405-8262_rgg4_COM_09442>



▲   Back to top   ▲