Religion in Geschichte und Gegenwart

Get access

Heraklitäer
(113 words)

[English Version]

. Da Heraklit von Ephesus keine Schule hinterließ, konnte als H. jeder gelten, der von ihm philos. in irgendeiner Weise abhing (vgl. D.L. 9,6). Tatsächlich so genannt wurde v.a. die Gruppe um Kratylos, der nach 399 v.Chr. auch Plato zeitweilig zuneigte (D.L. 3,6). Sie überbot Heraklit mit der These, die Sinnesdinge seien ständig im Fluß und für Erkenntnis ungeeignet. Der so motivierten Skepsis begegnete die Akademie mit der Ideenlehre (Arist.metaph. 987a32–34, 1010a7 ff., 1078b12–17). Aristoteles (Problemata, 908a30, 934b34) weiß auch von H. mit natur…

Cite this page
Hülser, K., “Heraklitäer”, in: Religion in Geschichte und Gegenwart. Consulted online on 30 September 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/2405-8262_rgg4_SIM_09641>



▲   Back to top   ▲