Religion in Geschichte und Gegenwart

Get access

Hundeshagen
(223 words)

[English Version]

Hundeshagen, Karl Bernhard (30.1.1810 Friedewald, Hessen – 2.6.1872 Bonn). Der Gießener Theologiestudent wurde 1828 als Bursche relegiert, konnte sich hier aber 1831 habilitieren. Prof. der Theol. für Exegese und Kirchengesch. 1834 in Bern (o. Prof. 1845), 1847 in Heidelberg, 1867 in Bonn; Hg. der ThStKr. Vertreter der Vermittlungstheologie, betonte gegenüber den Liberalen wie den neokonfessionalistischen Lutheranern ein Eigenrecht individueller Herzensfrömmigkeit. Über die Grenzen der Theol. hinaus wirkten H.s zunächst an…

Cite this page
Graf, F.W., “Hundeshagen”, in: Religion in Geschichte und Gegenwart. Consulted online on 29 November 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/2405-8262_rgg4_SIM_10171>



▲   Back to top   ▲