Religion in Geschichte und Gegenwart

Get access

Husserl
(434 words)

[English Version]

Husserl, Edmund (8.4.1859 Proßnitz, Mähren – 27.4.1938 Freiburg i.Br.) begründete die phänomenologische Philos. Als Mathematiker stieß er auf logische Grundfragen der Arithmetik und weiter auf allg. Probleme der Erkenntnis, d.h. ihrer Herkunftsbedingungen und Geltungskriterien. Mit den »Logischen Untersuchungen« (1900/01) schuf H. das Grundbuch für die phänomenologische Bewegung. Nachdem er die Gebilde der Logik als ideal-objektive Bedeutungseinheiten aufgezeigt und von psychologistischen Mißverständnissen befreit hatte, wandte …

Cite this page
Ströker, E., “Husserl”, in: Religion in Geschichte und Gegenwart. Consulted online on 29 November 2021 <http://dx.doi.org/10.1163/2405-8262_rgg4_SIM_10182>



▲   Back to top   ▲