Religion in Geschichte und Gegenwart

Get access

Hybris
(778 words)

[English Version]

I. Religionswissenschaftlich, religionsgeschichtlich Griech. υ῞βρις, »Hochmut, Übergriff, Mißhandlung, Freveltat«. Die Etym. ist ungeklärt (die zweite Silbe hängt vielleicht mit βριαρο´ς/briarós, »wuchtig«, zus.); die volksetym. Ableitung von υ῾πε´ρ/hypér, »über (das richtige Maß) hinaus«, ist zwar seit Homer üblich, kann aber aus lautlichen Gründen nicht richtig sein. – H. ist die geistige Grundhaltung, die die Menschen veranlaßt, im Verfolgen eigener Interessen »zu weit zu gehen« und die Ansprüche anderer zu mi…

Cite this page
Käppel, L. and Krötke, W., “Hybris”, in: Religion in Geschichte und Gegenwart. Consulted online on 27 June 2022 <http://dx.doi.org/10.1163/2405-8262_rgg4_COM_10195>



▲   Back to top   ▲