Religion in Geschichte und Gegenwart

Get access

Immanente/ökonomische Trinität
(430 words)

[English Version]

. Ökonomische Trinität (ö.T.) bez. das Verhältnis des dreieinigen Gottes zur Welt in der Heilsgeschichte in Schöpfung, Versöhnung und Vollendung, wie es schon bei Irenaeus von Lyon und Tertullian vorliegt. Immanente Trinität (i.T.) bez. demgegenüber das Verhältnis der drei gleichwesentlichen Hypostasen oder Personen (: IV.) Vater, Sohn und Geist untereinander und wird z.B. im Nicaeno-Constantinopolitanum zunächst als die Relation der Geburt (γε´ννησις/génnēsis) des Sohnes aus dem Vater und des Hervorgangs (ε᾿κπο´ρευσις/ekpóreusis) des Geistes aus …

Cite this page
Mühling-Schlapkohl, M., “Immanente/ökonomische Trinität”, in: Religion in Geschichte und Gegenwart. Consulted online on 16 October 2019 <http://dx.doi.org/10.1163/2405-8262_rgg4_SIM_10307>



▲   Back to top   ▲