Religion in Geschichte und Gegenwart

Get access

Innozenz IV.
(246 words)

[English Version]

Innozenz IV., Papst 25.6.1243–7.12.1254 (Sinibaldo Fieschi, geb. 1180/1190 Lavagna bei Genua). Nach juristischem Studium und Lehre in Bologna war er Auditor an der Kurie, Vizekanzler der Röm. Kirche und Kardinal, Rektor der Mark Ancona und Legat Gregors IX. Im Konflikt zw. Kaisertum und Papsttum, der auch das Kardinalskollegium spaltete, wurde er nach langer Sedisvakanz in Anagni als Kompromißkandidat gewählt. Verhandlungen mit dem gebannten Friedrich II., dem Staufer, fanden ihr Ende mit seiner Flucht nach Genua, dann nach Lyon, wohin er zum 24.6.1245…

Cite this page
Schmidt, T., “Innozenz IV.”, in: Religion in Geschichte und Gegenwart. Consulted online on 24 September 2021 <http://dx.doi.org/10.1163/2405-8262_rgg4_SIM_10444>



▲   Back to top   ▲