Religion in Geschichte und Gegenwart

Get access

Interpretatio Romana/Graeca
(338 words)

[English Version]

. 1. Das Wort interpretari bedeutet, ähnlich griech. ε῾ρμηνευ´ω/hermeneúō, »auslegen, übersetzen, verständlich machen«. Interpres (Dolmetscher, Unterhändler, Exeget) und interpretatio sind termini technici der Exegese in Recht, Lit. und Rel. I.R./G. werden in der Antike nicht technisch gebraucht; I.G. ist eine moderne Analogiebildung zu der einmaligen Prägung des Tacitus (Germania 43): Zwei germ. Gottheiten seien »nach röm. Interpretation« Castor und Pollux, dies sei ihre »wirkende Kraft« (vis), ihr german. Name sei Alcis. – 2. Der Ausdruck I.R./G. …

Cite this page
Cancik-Lindemaier, H., “Interpretatio Romana/Graeca”, in: Religion in Geschichte und Gegenwart. Consulted online on 26 January 2022 <http://dx.doi.org/10.1163/2405-8262_rgg4_SIM_10503>



▲   Back to top   ▲