Religion in Geschichte und Gegenwart

Get access

Isidor
(155 words)

[English Version]

von Pelusium (um 360 – nach 433), klassisch gebildeter Rhetoriklehrer (?) und später Priester in Pelusium (östliches Nildelta), zog sich als asketischer, jedoch kirchenpolit. aktiver Mönch in die nahe Wüste zurück. Von seiner Korrespondenz sind rund 2000 Briefe sowie Apophthegmata überliefert. Der Diakon Rusticus (6.Jh.) übersetzte 49 Briefe ins Lat. Die Briefe richten sich z.T. an hochgestellte Persönlichkeiten (z.B. Kaiser Theodosius II.; Cyrill von Alexandrien). Sie kritisieren kirchl. Mißstände, propagieren eine monastische Philos., beto…

Cite this page
Pollmann, K., “Isidor”, in: Religion in Geschichte und Gegenwart. Consulted online on 26 May 2022 <http://dx.doi.org/10.1163/2405-8262_rgg4_SIM_10584>



▲   Back to top   ▲