Religion in Geschichte und Gegenwart

Get access

Ius in sacra/ius circa sacra
(260 words)

[English Version]

. Das Begriffspaar bez. sachlich seit dem 17., in terminologisch scharfer Trennung erst im 19.Jh., die Rechtsstellung des Landesherrn einerseits kraft seiner in der staatlichen Souveränität begründeten Aufsicht über alle Korporationen und Religionsgemeinschaften (Kirchenhoheit – i.c.s.), andererseits aber als Summepiskopus (Summepiskopat des Landesherren) der ev. Kirche (i.i.s.). Episkopalistische Staatslehre und Theol. (Episkopalismus/Episkopalsystem: I.) entwickelten daraus eine Abstufung landesherrlicher Macht, derzufolge die …

Cite this page
Link, C., “Ius in sacra/ius circa sacra”, in: Religion in Geschichte und Gegenwart. Consulted online on 17 May 2021 <http://dx.doi.org/10.1163/2405-8262_rgg4_SIM_10657>



▲   Back to top   ▲