Religion in Geschichte und Gegenwart

Get access

Johannes Bonus
(78 words)

[English Version]

(1168 Mantua? – 1249 Budriolo, Romagna). Laie, der seit 1209 als Eremit in dem kleinen Dorf Budriolo am Nordrand des Apennin ein Leben der Buße führte. Frühestens 1217 gründete er eine nach ihm benannte Eremitengemeinschaft, die nach der Augustinerregel lebte und zu einem in der Seelsorge tätigen, in Norditalien verbreiteten Orden wurde, der 1256 im Orden der Augustiner-Eremiten aufging.

Bibliography

K.Elm, Ital. Eremitengemeinschaften des 12. und 13.Jh., in: Ders., Vitasfratrum, 1994, 3–53.

Cite this page
Köpf, U., “Johannes Bonus”, in: Religion in Geschichte und Gegenwart. Consulted online on 22 October 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/2405-8262_rgg4_SIM_10876>



▲   Back to top   ▲