Religion in Geschichte und Gegenwart

Get access

Johannes Peckham
(236 words)

[English Version]

(um 1230 Patcham, Sussex – 8.12.1292 Mortlake, Surrey). Seit 1250 Franziskaner, studierte J. in Paris und Oxford, war 1269–1271 Magister regens in Paris, wo er über die Sentenzen des Petrus Lombardus las, und 1272–1275 in Oxford, wo er die Disputatio de quolibet (Disputation: II.) einführte. Gegen den Dominikaner Robert Kilwardby verteidigte er das franziskanische Armutsideal (Armut: IV.). 1275 wurde er Ordensprovinzial von England, war 1276 auf dem Generalkapitel in Padua und wurde 1277 Magister sacri Palatii in Rom. Am 28.1.1279…

Cite this page
Rieger, R., “Johannes Peckham”, in: Religion in Geschichte und Gegenwart. Consulted online on 07 March 2021 <http://dx.doi.org/10.1163/2405-8262_rgg4_SIM_10896>



▲   Back to top   ▲